Die Geschichte unserer Corporation

Gegründet wurden die Feuer Schwerter im Jahre 2008, oder YC110 (EVE Zeitrechnung).

Im Oktober 2009 schlossen wir uns schließlich der Allianz "Lucky People Center" [LPC] an. Leider hat der große Teil der Mitglieder der LPC schon ein Jahr später beschlossen eine neue Corp zu gründen und in den Null-Sec auszuwandern.
Wir jedoch blieben uns treu, übernahmen im November 2010 (YC112) sogar die Führung der Allianz ... zumindest auf dem Papier … denn die Allianz bestand nur noch aus wenigen Spielern.
Auch das wir uns zwischenzeitlich ein Wurmloch (kurz WH für Wormhole) gesucht haben hat dem ganzen nicht wirklich geholfen.
Dieses WH war aber das richtige für uns damals … ein ruhiges Klasse 3 (C3 für Class 3) WH mit statischem High-Sec Zugang. Wenn mal im WH nichts los war, konnte man schnell ins High-Sec und dort was unternehmen. Aber so ein C3 hat auch Nachteile, der wichtigste … es trocknet schnell aus. Soll heißen, wenn man mal alle Sites dort geflogen ist, war es das für eine gewisse Zeit. Man musste dann warten bis neue aufgetaucht sind, was dazu führte, dass mal für 3 bis 7 Tage gar nichts im WH zu machen war.
Parallel zum WH hatten wir noch eine POS im Low-Sec … wo wir Moon-Mining betrieben, Reaktionen laufen lassen und Sites geflogen sind, wenn im WH mal nichts zu tun war.

Aber es gab ja noch andere Betätigungsfelder in EVE … das Null-Sec mit seiner Möglichkeit die Systeme zu entwickeln, also zu verbessern, lockte. Wir brauchen unsere Zelte im C3 ab und gingen im Mai 2011 (YC113) zu den "Ewoks", der Renter-Ally von "Evoke".

Hätten wir uns mal lieber etwas mehr belesen. Wir waren absolut nicht auf das Null-Sec vorbereitet und wussten nicht worauf wir uns einließen. Unser System war G-5EN2, direkter Übergang zwischen Providence und dem Low-Sec. Wie man sich vorstellen kann, hatten wir dort keine Ruhe.

Im Juli 2011 (YC113) haben wir die Reißleine gezogen und sind raus aus den "Ewoks". Doch was nun? Back to the roots und rein in ein WH! Wir haben aus unseren Fehlern gelernt. Diesmal kein C3, wir wollten mehr! Also sind wir in ein C4 mit statischem C3 gezogen.

Was soll ich sagen? Es war geil … die Sigs warfen gut ISK ab (zumindest im Vergleich zum C3 oder Null-Sec) und man musste sie in der Gruppe machen. Aber es war zu schön um wahr zu sein und wir erkannten schnell, dass im C4 keine zusätzlichen Sleeper (so heißen die NPCs dort) auftauchen wenn man mit Carriern oder Dreadnoughts rein warpt. Also raus aus dem C4 und rein in ein C5.

Das war eine ganz andere Dimension von PVE. Drakes waren nichts nütze, selbst die Tengus brauchten ewig um sich durch die Sleepless Guardians (so nennen sich die NPCs die auftauchen, wenn man nen Carrier oder Dreadnought in eine Sleeper Site warpt) zu schnetzeln.

Unsere Lösung … Battleships (Schlachtschiffe) die die Sleepless Guardians webben und Dreadnoughts, die die stehenden Sleeper killen. Bingo! ISK-Drucker installiert! Nur waren wir eigentlich zu wenige um das WH ordentlich bewirtschaften und vor allem verteidigen zu können. Immerhin sind C5 quasi Null-Sec Gebiete und Feinde könnten sogar Capitals (also Carrier und Dreadnoughts) durch die Wurmlöcher in unser WH bringen. Zum Glück fanden wir Unterstützung … "GNADE Inc." … eine andere Corp … wir holten sie ins WH und los ging der Spaß.

Zwei WH-Corps die zusammen ziehen … das ist stress pur! Es hat ewig gedauert, bis alles angepasst und ausgehandelt war. BM Bezeichnungen (BM=Bookmarks … also quasi Lesezeichen, auch wenn diese Übersetzung eher verwirrt, da damit Punkte im All bezeichnet werden, die man dann anwarpen kann), Flotten Konzeptionen (wer rüstet die Schiffe wie aus, welche Tank-Art fliegen wir usw.) und Verhaltensregeln mussten ausgearbeitet werden. Aber es hat sich gelohnt … wir waren sehr erfolgreich im C5 … nicht nur im PVE, auch im PVP waren wir bekannt.

Im März 2013 (YC115) war es dann soweit … es reichte! Das BM getausche (denn BMs waren Corp-Sachen und leider nicht direkt verteilbar) ging uns dermaßen auf den Zeiger, dass wir beschlossen eins zu werden. Aus "Feuer Schwerter" und "GNADE Inc." wurde "Uncharted Skies".
Im April 2013 (YC115) gründeten wir die Allianz "Cerberus Unleashed" und nahmen die "Rot-Weiß-Roten Piloten" mit auf.

Auch das WH wechselte … kein C5 Static C3 mehr … wir wollten mehr! C5 Static C5 wir kommen!
Auch wenn wir im alten C5 schon viel verdient hatten, es war kein Vergleich zu diesem WH. Auch das PVP wurde interessanter … leider. Eines Tages, wir waren gerade am Sleepern (haben also die NPCs bekämpft), taucht eine neue Signatur auf … Probes (Scann Sonden) auf dem Scanner … kurze Zeit später waren sie auch schon unter uns … "Blood Union"! Wir haben sie zerrissen! Leider!
Den Scout konnten wir nicht fangen und über die nächsten zwei Nächte haben sie Caps rein geholt und einen Tower aufgestellt. Sie wollten kämpfen, wir wollten kämpfen … es kam zum großen Fight um unsere Tower!
Wir waren haushoch unterlegen … Capital PVP im großen Stil hatten wir bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht und waren somit wieder High-Sec Bewohner. Mit einer Eviction haben wir allerdings immer gerechnet und waren, vorbereitet trifft es nicht ganz, aber gefasst und auf der Suche nach einer neuen Heimat, die wir dann in Form eines C5 Static C2 auch fanden.


Aber wir haben vorschnell gehandelt. Die Ansichten der beiden ehemaligen Führungsebenen von "Feuer Schwerter" und "GNADE Inc." gingen zu weit auseinander.

Im August 2013 (YC115) ging der Führungsstab der ehemaligen "Feuer Schwerter" fast geschlossen zurück in die alte Corp. Wir verblieben zwar in der Allianz, zogen aber aus dem gemeinsamen C5 aus.

Der Wiederaufbau der Corp zog sich sehr lange hin … aber wir haben durchgehalten! Zwischenzeitlich waren wir Bewohner eines C2 Static High-Sec und C4 … sind jetzt aber wieder im C5 angekommen. Dort wo wir auch hin gehören.

Nach reiflicher Überlegung entschlossen wir uns am 15.02.16 (YC118) die Allianz "Feuerreich" zu gründen. Unsere Hoffnung liegt nun darin, dort neue Corps zu finden, die uns dabei Helfen mehr Spaß in EvE zu haben, in dem wir Allianzweite Low-Sec Roams machen können. Oder auf dem Testserver mal Fußball spielen gehen.

Leider mussten wir feststellen, dass das Leben in einer Allianz ganz schön anstrengend ist, wenn jeder in seinem eigenem Wurmloch hockt. Dort dann Termine zu finden, an den alle mal Zeit (und Lust) haben, ist schwer bis unmöglich. Auch das Leben als kleine Gruppe im C5 ist auf Dauer schwierig geworden. Entweder man macht PvE bis zum Umfallen, was auf Dauer aber öde wird, oder man sucht PvP. Da hat man dann jedoch das Problem, dass viele Fights eigentlich nur Ganks sind. Für richtige "Good fights" ist man einfach zu klein, wenn man überlegen muss, ob man ECM, Logi oder doch lieber DPS fliegt.

Am 24.02.2018 (YC120) war es dann so weit, bevor wir aus unserem Heimat System geschossen werden, sind wir ausgezogen. Mit Sack und Pack, was nach einigen Jahren im Wurmloch doch nicht zu wenig war. Der Auszug selbst ging relativ schnell … nicht mal eine Woche hat es gedauert, bis alle Citadellen (waren immerhin 11 Stück) abgebaut und mitsamt Inhalt im Empire angekommen waren. Dann ging der Spaß aber eigentlich erst richtig los! Es war ja über das ganze High-Sec (und zum Teil auch übers Low-Sec) verteilt. Alles in allem hat es gut einen weiteren Montag gedauert alles zusammen zu suchen. Wir haben unzählige Stunden in Frachtern und Bowheads verbracht, aber es hat sich gelohnt. Jetzt hatten wir alles aufgeräumt und waren bereit für einen Neubeginn.

Am 24.03.2018 (YC120) haben wir unsere eigene Allianz verlassen und sind ins Null-Sec in die Allianz "Invictum." nach Insmother. Das war wohl kein guter Zeitpunkt! Sie waren dort gerade eingezogen, hatten zusammen mit "Legion of xXDeathXx" die Systeme "Triumvirat" abgetrotzt. Am Anfang lief alles noch ganz gut, das erste Mal mit nem Carrier ratten … in 20min gut 35 Mio im Schnitt an Kopfgeldern gemacht. Aber das änderte sich leider recht schnell. Wie sagt man so gut? "Tot gesagte leben länger!" Dieser Spruch hat sich bei "Triumvirat" leider mal wieder als wahr herausgestellt.

Innerhalb von wenigen Wochen hat sich Triumvirat erholt, wohl auch Dank der Hilfe von "Skill Urself" und "We from V0lta". "Legion ..." war, verständlicher weise nach fast 8 Monaten Krieg, müde und hat wenig gegen diese Übermacht tun können. Insmother ist langsam aber sicher gefallen. "Invictum." ist zu dieser Zeit leider auch mehr oder minder zerfallen. Einige Corps sind früher gegangen, einige später. Wir sind quasi mit der Allianz ausgezogen. Zum Glück genauso wie wir rein sind, über WH's und nicht wie der Rest mit "Legion …" zusammen ... das war ein Gemetzel, als sie mit der ganzen Flotte aus (hauptsächlich) PvE Schiffen angegriffen wurden.

Auf ein Leben unter fremder Herrschaft hatten wir keine Lust, also haben wir auch "Invictum." den Rücken gekehrt und uns nach neuen Systemen umgesehen. Wir waren fast so weit, die Corp aufzulösen und uns einer anderen Corp an zu schließen, als ein Member von uns auf die Allianz "Mackinaw Empires" aufmerksam geworden ist. Diese lebt in "Cobalt Edge", im Dronen Space. Das würde heißen, wir müssten beim PvE nichts Looten (oder fast nichts und wenn dann richtig teures Zeug), da Drohnen keinen Loot abwerfen. Es war zu verlockend, auch wenn wir dann Renter sind!

Gesagt, getan! Am 29.05.2018 (YC120) sind wir beigetreten. Der Einzug gestaltete sich diesmal als schwerer, "Cobalt Edge" liegt wirklich weit draußen! Aber egal, wozu gibt es Wurmlöcher? :)